Sie befinden sich hier: Start » Produkte » Mensch-Technik-Interaktion » Modellierung menschlicher Bewegungen

Modellierung menschlicher Bewegungen

Referenzbewegung und prognostizierte Bewegungen

Die Entwicklung neuer Produkte erfolgt zunehmend virtuell unter Nutzung moderner Softwarelösungen. Das virtuelle Prototyping in frühen Entwurfsphasen erfolgt jedoch meist ohne die Beachtung des Menschen und dessen Interaktion mit dem Produkt bzw. der Maschine. Für eine umfassende Analyse des zukünftigen Produktes und der damit verbundenen Prozesse ist die Berücksichtigung des Menschen jedoch erforderlich.
Das Institut für Mechatronik arbeitet in einem Forschungsprojekt an der Prognose menschlicher Bewegungen auf Grundlage von Referenzbewegungen, die an Menschen mit verschiedener Körpergröße und veränderte Abmessungen des Produktes angepasst werden können.
Die prognostizierten Bewegungen liegen in digitaler Form für verschiedene virtuelle Anwendungen vor. Die Einsatzgebiete reichen von der Einbindung in Virtual Reality Systeme bis hin zur biomechanischen oder ergonomischen Beurteilung.