Sie befinden sich hier: Start » Produkte » Mensch-Technik-Interaktion » Prognose von Einstiegsbewegungen

Prognose von Einstiegsbewegungen in den Pkw

Das virtuelle Prototyping neuer Fahrzeuge stößt gegenwärtig an Grenzen, sobald die Bewegung des Menschen in die Beurteilung des Prototyps einbezogen werden muss. Eine der schwierigen Fragen, die für die ergonomische Bewertung eines virtuellen Prototyps beantwortet werden muss, lautet: Wie würde ein Proband in das Fahrzeug einsteigen?

Das Softwaretool Dynamicus/Ingress unterstützt Konstrukteure und Designer bei der Beantwortung dieser Fragestellung. Mit Dynamicus/Ingress können Einstiegsbewegungen in Fahrzeuge prognostiziert werden. Ein Funktionsmodell des Fahrzeuges bildet alle geometrischen Komponenten, die die Einstiegsbewegung beeinflussen, ab. Mit Hilfe von Designparametern (z. B. Höhe des Schwellers, Position des Sitzes) kann der Anwender interaktiv das Funktionsmodell an den zu untersuchenden Prototypen anpassen. Der Proband wird durch das biomechanische Menschmodell Dynamicus abgebildet.

Dynamicus/Ingress berechnet eine Bewegung des Probanden, die zu den gewählten Designparametern passt. Die prognostizierte Bewegung zeichnet sich durch Realitätsnähe aus und liegt in digitalisierter Form vor, so dass sie für nachfolgende Auswertungen herangezogen werden kann.

Die Bewegungsprognose kann für unterschiedliche Probanden durchgeführt werden. Der Proband kann aus einem Pool statistisch repräsentativer Probanden ausgewählt oder durch Vorgabe einer Körpergröße festgelegt werden.

Das Verfahren der Bewegungsprognose basiert auf einem Pool von realen Einstiegsbewegungen, die als Referenzbewegungen dienen. Diese Referenzbewegungen werden unter Verwendung eines komplexen Algorithmus an veränderte geometrische Bedingungen angepasst.

 

Eine Testversion von Dynamicus/Ingress wird auf Nachfrage gern zur Verfügung gestellt.

 

 

 

reale Einstiegsbewegungen
Software zur Prognose von Einstiegsbewegungen